WAHRHEIT

Wer sich selbst nicht gestorben ist, wer nicht erkennt, dass seine menschliche Natur ganz und gar verdorben ist, der ist nicht bereit, sich auf Gott und sein Wort einzulassen. 

Deshalb betet der Apostel: 2 Tim 2,25. „…und die Widersacher in Sanftmut zurechtweisen ‹und hoffen›, ob ihnen Gott nicht etwa Buße gebe zur Erkenntnis der Wahrheit

IM JOCH MIT UNGLÄUBIGEN“ ist das Thema unseres heutigen Gottesdienstes. Sei dabei und erfahre die Wahrheit über das Gottes Wort.

In Liebe, Reinhold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.