UNSER GRÖßTER FEIND

Unser Stolz und unsere Selbstgerechtigkeit stehen zwischen uns und unserem Schöpfer. Wir können diesen Hochmut ablegen und uns demütig vor Gott beugen, dann dürfen wir mit seiner Gnade rechnen …

Jak 4,5. „Oder meint ihr, dass die Schrift umsonst rede: „Eifersüchtig sehnt er sich nach dem Geist, den er in uns wohnen ließ“? 6. Er gibt aber ‹desto› größere Gnade. Deshalb spricht er: „Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade.“

„UNSER NEUES LEBEN“ ist das Thema unseres heutigen Team-Gottesdienstes. Sei dabei und erfahre die Wahrheit über das Gottes Wort.

In Liebe, Reinhold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.