Reinhold Thalhofer

Dieses Thema “GESUNDHEIT UND WOHLERGEHEN” gliedern wir in folgende Kapitel:

  • Ein ganz besonderer Wunsch
  • In der Wahrheit wandeln
  • Gute und schlechte Vorbilder
  • Wer sich selbst erhöht, wird erniedrigt werden

Ein ganz besonderer Wunsch

Zum Start in dieses Thema wollen wir uns einen besonderen Wunsch des Apostels Johannes anschauen, den er in seinem Brief für seinen Freund Gajus aussprach:

3 Joh 1,2. “Geliebter, ich wünsche, dass es dir in allem wohlgeht und du gesund bist, wie es deiner Seele wohlgeht.”

Ist es nicht erstaunlich, dass die Gesundheit und das allgemeine Wohlergehen in erster Linie davon abhängt, wie der Seelenzustand eines Menschen ist?

Klar, es ist wichtig, sich vernünftig zu ernähren und ausreichend zu bewegen, um körperlich gesund zu sein.

Aber das ist offensichtlich nicht wirklich das, was für das Wohlbefinden des Menschen entscheidend ist. Vielmehr ist die Gesundheit des menschlichen Geistes, wie die Seele auch genannt wird, das Fundament eines gelingenden und glücklichen Lebens.

Die unterschiedlichen Gemütszustände

Nun ist die Frage, wie man einen positiven Zustand der Seele erreichen kann, sodass es ihr wohlgeht, da ja ganz offensichtlich die gesamte Befindlichkeit des Menschen davon abhängig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.