Bernhard Jüttner

Herr, lehre uns beten …

Dieses Thema “Herr, lehre uns beten” gliedern wir in folgende Kapitel:

  • Beten: Sprechen mit Gott-Vater
  • Sprechen-Lernen mit Gott-Vater durch Hören auf das Wort Gottes
  • Gott-Vater Verstehen-Lernen durch den Heiligen Geist in uns
  • Hören im Sinne der Wirkungskette „Gehört – Verstanden – Einverstanden – Getan“
  • Gemeinsames Gebet: Sprechen-Lernen von und mit den Geschwistern

Im Bericht von Lukas über das Leben und Wirken unseres Herrn Jesus Christus heißt es in Lukas
11:1: „Und es begab sich, dass er (Jesus) an einem Ort im Gebet war; und als er aufhörte,
sprach einer seiner Jünger zu ihm: Herr, lehre uns beten, wie auch Johannes seine Jünger lehrte!
Und in Matthäus 6:9 spricht Jesus zu seinen Jüngern: „Deshalb sollt ihr auf diese Weise beten:
Unser Vater, der du bist im Himmel! Geheiligt werde dein Name.“
Aber gelten diese Verse auch für uns als Kinder Gottes in der Heilszeit der Gemeinde? Wissen
wir doch, dass unser Herr Jesus Christus in den Berichten seines irdischen Wirkens das
Evangelium vom Reich verkündete, die Heilszeit der Gemeinde mit dem für diese Heilszeit
gültigen Evangelium des Christus jedoch allenfalls schwach andeutete, weil es da noch ein
Geheimnis war.
Können wir etwas aus den Versen Lukas 11:1 und Matthäus 6:9 entnehmen? Ja. Wir sehen an
diesen Bibel-Stellen auf jeden Fall, dass gottgefälliges Gebet der Unterweisung bedarf. Der Lehre, des Erlernens

Sprechen-Lernen mit Gott

Beten: Sprechen mit Gott Vater

Was bedeutet beten? Beten bedeutet sprechen mit Gott.
Wer ist unser Gott? Gott-Vater ist unser Gott.
Wir sind Gottes Söhne, d. h. seine Kinder: Galater 3:26: „denn ihr alle seid durch den Glauben
Söhne Gottes in Christus Jesus;“ und Römer 8:14: „Denn alle, die durch den Geist Gottes
geleitet werden, die sind Söhne Gottes“ sowie Galater 4:6: „Weil ihr nun Söhne seid, hat Gott
den Geist seines Sohnes in eure Herzen gesandt, der ruft: Abba, Vater!“
„Abba, lieber Vater“ – das ist doch eine wunderbare Gebetseröffnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.