Reinhold Thalhofer

Wer ist Jesus Christus für Israel und den Christus?

Dieses Thema „Wer ist Jesus Christus für Israel und den Christus?“ gliedern wir in folgende Kapitel:

  • Der Unterschied
  • Das Evangelium vom Reich versus Evangelium des Christus
  • Die Lösung des Geheimnisses
  • Unserem Himmlischen Vater gebührt die Ehre

Zunächst einmal müssen wir grundsätzlich unterscheiden zwischen dem irdischen und dem himmlischen Volk Gottes.

Für beide gelten ganz unterschiedliche Heilsordnungen, ganz unterschiedliche Pläne und Absichten Gottes und schließlich auch zwei unterschiedliche Botschaften Gottes an die Menschen.

Nämlich das Evangelium vom Reich und das Evangelium des Christus. Es ist wichtig, dass wir den Unterschied kennen, um nicht verwirrt zu sein.

Nachdem das Volk Israel den Messias abgelehnt hatte und kreuzigen ließ, hat Gott dieses Volk beiseite gesetzt (nicht verworfen).

Als die Verwerfung des Messias durch Israel mehr und mehr offenbar wurde, wies der Herr Jesus darauf hin, dass er seine Gemeinde bauen würde. Erklärt hatte er es nicht.
Mt 16,18. „Aber auch ich sage dir: Du bist Petrus, und auf diesem Felsen werde ich meine Gemeinde bauen, und des Hades Pforten werden sie nicht überwältigen.“

Wer ist Jesus Christus für Israel und für die Gemeinde?

Diesen Unterschied können wir nur herausfinden,

wenn wir zwischen dem Evangelium vom Reich und dem Evangelium des Christus klar unterscheiden.

Das Friedensreich für das Volk Israel, mit ihrem von Gott eingesetzten Messias und König, wurde im Alten Testament verheißen und wird sich im tausendjährigen Reich erfüllen.

Der Herr Jesus sagte von sich selbst, dass er von Gott zum Hause Israel gesandt sei und dass das Reich nun nahe herbei gekommen wäre.
Mt 15,24. „Er aber antwortete und sprach: Ich bin nur gesandt zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel.“ Mt 4,17 „Seit der Zeit fing Jesus an zu predigen: Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbei gekommen!„

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.