Reinhold Thalhofer

Dieses Thema: „Aus der Ewigkeit über das Jetzt – zur Ewigkeit | Teil-1“ gliedern wir in folgende Kapitel:

  1. Berufung
  2. Gnade des errettenden Glaubens
  3. Entscheidung
  4. Empfang des Geistes der Sohnschaft
  5. Zugang zu Gott

Berufung

Erwählung und Berufung geschehen nach der Vorsehung Gottes und völlig aus Gnaden, unabhängig von menschlichem Verdienst.
Röm 9,11. „Denn als ‹die Kinder› noch nicht geboren waren und weder Gutes noch Böses getan hatten – damit der nach ‹freier› Auswahl gefasste Vorsatz Gottes ‹bestehen› bliebe,
12. nicht aufgrund von Werken, sondern aufgrund des Berufenden -, wurde zu ihr gesagt: „Der Ältere wird dem Jüngeren dienen“;

Somit ist eindeutig, dass Erwählung auf göttlicher Willensentscheidung beruht.
Joh 15,16. „Ihr habt nicht mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und euch ‹dazu› bestimmt, dass ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibe, damit, was ihr den Vater bitten werdet in meinem Namen, er euch gebe

Dazu lesen wir folgendes im Brief des Apostels Paulus an die Epheser:
Eph 1,3. „Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus! Er hat uns gesegnet mit jeder geistlichen Segnung in der Himmelswelt in Christus,
4. wie er uns in ihm auserwählt hat vor Grundlegung der Welt, dass wir heilig und tadellos vor ihm seien in Liebe,
5. und uns vorherbestimmt hat zur Sohnschaft durch Jesus Christus für sich selbst nach dem Wohlgefallen seines Willens

Die Meilensteine auf unserem Weg zur Ewigkeit

In Seiner Gnade bietet Er uns die Gabe des errettenden Glaubens an.

Weil Gott allwissend ist, kennt ER das Ende schon vom Anfang her. Er weiß, wer einmal das Erlösungswerk in Christus Jesus wertschätzen und annehmen wird und wer nicht. Es ist also nicht Willkür von Gott oder sogar Ungerechtigkeit, wenn ER den einen beruft und den anderen nicht, sondern sein Vorherwissen.

Aus Seiner Gnade sind wir errettet, nicht aufgrund unserer Leistung, sondern aufgrund der Gnade Gottes.
Eph 2,4. „Gott aber, der reich ist an Barmherzigkeit, hat um seiner vielen Liebe willen, womit er uns geliebt hat,
5. auch uns, die wir in den Vergehungen tot waren, mit dem Christus lebendig gemacht – durch Gnade seid ihr errettet!
6. Er hat uns mit auferweckt und mit sitzen lassen in der Himmelswelt in Christus Jesus,“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.