Reinhold Thalhofer

Dieses Thema “Gnade – Glaube und Werke” gliedern wir in folgende Kapitel:

  • Einleitung
  • Glaube
  • Werke
  • Der Heilige Geist

Einleitung

Bist Du gläubig? Bist Du ein Gläubiger? Glaubst Du an Gott? Glaubst Du an die Dreieinigkeit?

Das sind so die üblichen Fragen, die gestellt werden, wenn es darum geht, ob jemand Christ ist. Heute geht es um die Fragen wie wir die endgültige Errettung und unseren ewigen Lohn sicher erreichen.

Aber die Frage ist ja nicht, ob wir glauben oder nicht glauben, sondern vielmehr was dieser Glaube in und durch uns bewirkt. Dass der Glaube für sich allein nichts bewirkt, sehen wir daran, dass der Teufel und seine gefallenen Engel, die Dämonen, ja auch glauben, dass es Gott gibt.
Jak 2,19. „Du glaubst, dass ‹nur› einer Gott ist? Du tust recht; auch die Dämonen glauben und zittern. 20. Willst du aber erkennen, du eitler Mensch, dass der Glaube ohne die Werke nutzlos ist?“

Glaube

Glaube ohne Werke ist nutzlos und kann uns nicht retten! Wenn jemand sagen würde, dass uns der Glaube nicht retten kann, so wären wir sicherlich erstaunt, möglicherweise sogar verwirrt oder entrüstet. Dabei unterscheiden wir zwischen dem lebendigen, wahren Glauben und dem toten Glauben. ü

Um den Unterschied zu erkennen, wollen wir uns nun mit der ganzen Wahrheit aus dem Wort Gottes beschäftigen, um hier Verhaltenssicherheit zu bekommen.

7-Schritte zur endgültigen Errettung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.