Reinhold Thalhofer

Dieses Thema: „Der neue Mensch“ gliedern wir in folgende Kapitel:

  • Einleitung
  • Der Lebensstil des Gläubigen
  • Unser Herz ist entscheidend
  • Die Konsequenz der Verstockung
  • Den alten Menschen ablegen
  • Erneuerung im Geist unserer Gesinnung

Einleitung

Wer oder was ist Gott für Dich, für mich? Ist er für uns „nice to have?“ Oder „gut zu wissen?“ Zumindest das zu wissen, was Gott für uns tun kann oder tun wird?

Möchte Gott, dass es uns einfach besser geht und wir – wenn die Zeit gekommen ist – in den Himmel kommen?

Du sagst: „Ich glaube doch an Gott!“ Ja, das ist schön, aber was meinst Du damit genau? Ist das alles? – an Gott zu glauben?

Gibt es für uns eine Absicht? Was ist der Plan Gottes für und mit uns?

MISSION

Der Herr Jesus hatte eine Mission: Die Menschen mit Gott zu versöhnen.

Die Apostel hatten eine Mission: Das Erlösungswerk und den Plan Gottes aufzuschreiben und mitzuteilen.

Was ist unsere Mission?

Verstehen wir, dass der allerwichtigste Grund für unser Leben hier auf der Erde ist, dass wir unser Wesen, unseren Charakter mit der Hilfe Gottes, durch seinen Geist verändern?

Vom Wesen des gefallenen Menschen, der das Wesen des Teufels hat, in das Wesen des erstgeborenen Sohnes Gottes, Jesus?

Der neue Mensch
Den neuen Menschen anziehen …

Gott hat einen ewigen Plan für Dich, für mich:

Wir sind Erben Gottes und werden gemeinsam mit Jesus – als der Christus Gottes – dieses Erbe verwalten, das Universum regieren

Jetzt bereitet uns Gott darauf vor. Deshalb sind wir hier. Die Ausgangssituation ist die: geboren in diese Welt, mit dem rebellischen Wesen Satans, auf ewig verloren, nur eines im Sinne, nämlich uns selbst zu verwirklichen und oben drauf den Segen Gottes zu bekommen, schließlich glauben wir ja an ihn.

Aber Gott hat uns heraus gerettet aus dieser kurzsichtigen, egoistischen Haltung, die ins Verderben führt. Gott hat viel mehr für uns, als wir uns jemals vorstellen können.

Wir gehen den Weg Christi: durch Leiden vollendet zu werden! Verstehst Du das? Akzeptierst Du das?

Du bist für Gott erkauft, Du gehörst Dir nicht mehr selbst. Du lebst jetzt für Gott.

Offb 5,9 „… und hast durch dein Blut für Gott erkauft aus jedem Stamm und jeder Sprache und jedem Volk und jeder Nation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.