Adnan Krikor

Dieses Thema: „Entrückung – Himmelfahrt Teil 2“ gliedern wir in folgende Kapitel:

  • Einleitung
  • Die Entrückung Henochs
  • Die Entrückung Elias
  • Die Entrückung Jesu
  • Die Entrückung des Paulus
  • Die Entrückung des Leibes Christi

Die Entrückung Jesu

Ein kurzer Rückblick: Auferweckung oder Auferstehung? Entrückung oder Himmelfahrt? Beide Ausdrücke beschreiben jeweils das selbe Ereignis, einmal aus der Sicht des Akteurs (Gott unser Vater) und einmal aus Sicht des Menschen.

Somit ist es klar, dass der Mensch (auch der Menschsohn) von sich aus weder auferstehen noch in den Himmel auffahren kann, wenn Gott unser Vater den Menschen nicht auferweckt oder entrückt.

In der letzten Botschaft haben wir die Entrückung der beiden Personen aus dem Alten Bund Henoch und Elia studiert.
Heute wollen wir uns mit der als nächstes stattgefundenen Entrückung des erstgeborene Sohnes Gottes in den Himmel „Christi Himmelfahrt“ befassen.
Off 12,5 „Und sie gebar einen Sohn, einen männlichen, der alle Heidenvölker mit eisernem Stab weiden wird; und ihr Kind wurde entrückt zu Gott und seinem Thron.“

Die Wahrheit über Gott

Auferweckung oder Auferstehung?

Diese Entrückung des erstgeborenen Sohnes Gottes wird in der Schrift auch als Himmelfahrt bezeichnet.
1.Pet 3,22 „Dieser ist seit seiner Himmelfahrt zur Rechten Gottes; und Engel und Gewalten und Mächte sind ihm unterworfen.

Wir wissen aus der Schrift, dass Gott im 3. Himmel wohnt, der auch als der Himmel der Himmel oder auch als das Paradies bezeichnet wird. Wir wissen aus der Schrift, dass das Paradies die Wohnstätte Gottes war und ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.