Adnan Krikor

Was ist Gottesdienst?

Dieses Thema „Was ist Gottesdienst?“ gliedern wir in folgende Kapitel:

  • Die Umkehr vom Götzen- zum Gottesdienst
  • Was heißt „Gott zu dienen“ bzw. „Gottesdienst“?
  • Der wahre (vernünftige) Gottesdienst
  • Der selbstgewählte (eigenwillige) Gottesdienst
  • Fazit

Die Umkehr vom Götzen- zum Gottesdienst

Der Apostel Paulus schreibt seinen ersten Brief an die Thessalonicher und dankt Gott für ihren Glauben.

Er lobt sie, weil sie seine und des Herrn Nachahmer geworden sind, so dass sie ein Vorbild für viele andere in Mazedonien und Achaja geworden sind.

Weiter schreibt er 1. Thess 1,9-10 folgendes „9 Denn sie selbst erzählen von uns, welchen Eingang wir bei euch hatten und wie ihr euch von den Götzen zu Gott bekehrt habt, dem lebendigen und wahren Gott zu dienen
10 und seinen Sohn aus den Himmeln zu erwarten, den er aus den Toten auferweckt hat – Jesus, der uns rettet von dem kommenden Zorn.

Zunächst stellen wir fest, dass die Gläubigen vor ihrer Bekehrung zum lebendigen und wahren Gott anderen Göttern, ja Götzen, gedient haben.

Nicht zu übersehen in diesem Zusammen ist auch die Aussage des Apostels Paulus, dass wir Gott, dem Vater dienen und unseren Herrn und Bruder Jesus erwarten, der uns vor, nicht während und auch nicht nach, dem kommenden Zorn Gottes durch die vorherige Entrückung in das Vaterhaus im Himmel retten wird.

Was heißt „Gott zu dienen“ bzw. „Gottesdienst“?

Nun wollen wir uns mit dieser Frage beschäftigen …

Viele würden sagen, dass der Gottesdienst die Versammlung ist, die am Sonntagvormittag stattfindet.

Andere mögen diese Definition sogar noch weiter verwässern und diese sonntägliche Veranstaltung als eine lästige Pflicht ansehen, die nicht unbedingt allsonntäglich sein muss und in aller Regel als erstes gecancelt wird, wenn sich in dieser Zeit eine bessere Alternative bieten würde.

Viele würden sagen, dass der Gottesdienst die Versammlung ist, die am Sonntagvormittag stattfindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.