Bernhard Jüttner

Freut euch im Herrn allezeit!

Dieses Thema „Freut euch im Herrn allezeit!“ gliedern wir in folgende Kapitel:

  1. Die Freude im Herrn ist nicht die Freude der Welt
  2. Freude – worüber?
  3. Freude allezeit: immer und unter allen Umständen?


Die Freude im Herrn ist nicht die Freude der Welt

Die folgenden beiden Begebenheiten aus der Apostelgeschichte haben wir sicher schon mal gehört:
Petrus und die anderen Apostel predigten trotz Verbots durch den Hohen Rat immer wieder von Jesus Christus als dem auferstandenen Messias,
Apg. 4:12: „Und es ist in keinem anderen das Heil; denn es ist kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, in dem wir gerettet werden sollen!

Irgendwann war es dem Hohen Rat zu viel und er ließ die Apostel schnappen und ins Gefängnis werfen, wo sie noch in der gleichen Nacht wundersam befreit
wurden, um am nächsten Morgen wieder im Tempel vom auferstandenen Jesus Christus als Erlöser zu predigen.

Die Apostel wurden wieder verhaftet und der Hohe Rat beschloss, sie umbringen zu lassen. Nur durch den Rat des Pharisäers Gamaliel wurde der Hohe Rat von
dieser Bluttat abgehalten.

Die Freude im Herrn

Weiter geht es in Apg. 5:40-42:
40 Und sie (Be.: die anderen Mitglieder des Hohen Rates) fügten sich ihm (Be.: dem Gamaliel) und riefen die Apostel herbei und gaben ihnen Schläge und verboten ihnen, in dem Namen Jesu zu reden, und entließen sie.
41 Sie nun gingen voll Freude vom Hohen Rat hinweg, weil sie gewürdigt worden waren,
Schmach zu leiden um Seines Namens willen; 42 und sie hörten nicht auf, jeden Tag im Tempel
und in den Häusern zu lehren und das Evangelium von Jesus, dem Christus, zu verkündigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.