Reinhold Thalhofer

Dieses Thema: „Wie ist Deine Gesinnung?“ gliedern wir in folgende Kapitel:

  • Warum ist die Welt so, wie sie ist?
  • Der Weg aus der Finsternis zum Licht.
  • Wir sind nicht mehr von dieser Welt!
  • Unsere Orientierung.
  • Fazit.

Warum ist die Welt so, wie sie ist?

Was sagt Gott über unsere Zeit und über die kommenden Zeiten?
2 Tim 3,1. „Dies aber wisse, dass in den letzten Tagen schwere Zeiten eintreten werden;
2. denn die Menschen werden selbstsüchtig sein, geldliebend, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, unheilig,
3. lieblos, unversöhnlich, Verleumder, unenthaltsam, grausam, das Gute nicht liebend,
4. Verräter, unbesonnen, aufgeblasen, mehr das Vergnügen liebend als Gott,

Viele Menschen, die oft nicht einmal an Gott glauben, stellen die Frage: warum lässt Gott das zu?

Deshalb ist es wichtig, sich über die Wirklichkeit – vielleicht ganz neu – bewusst zu werden. Gott sagt uns in seinem Wort, dass der Mensch sich von ihm abgewendet und sich dem Teufel zugewendet hat.

Der Grund dafür ist bekannt: der Teufel hat den Menschen belogen, indem er ihm – seinen menschlichen Begierden entsprechend – vorgegaukelt hat, dass er sich dem Gebot Gottes nicht zu unterstellen bräuchte, wenn er von dem Baum der Erkenntnis essen würde, weil er dann Gott gleich sein würde und ihm nicht mehr gehorchen müsste.

Woran orientierst Du Dich?

Der Ursprung:

1 Mo 3, 4. „Da sagte die Schlange zur Frau: Keineswegs werdet ihr sterben!
5. Sondern Gott weiß, dass an dem Tag, da ihr davon esst, eure Augen aufgetan werden und ihr sein werdet wie Gott, erkennend Gutes und Böses.“

Seit dieser Zeit ist der Teufel der Gott dieser Welt, der als Fürst über diese Welt regiert. Wie macht er das? Er regiert diese Welt durch die Menschen, die er in Autorität bringt. Wir erkennen aus dem Wort Gottes, dass der Mensch geistlich nicht unabhängig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.