Adnan Krikor

Dieses Thema “Zweifel Teil-1” gliedern wir in folgende Kapitel:

  • Einleitung
  • Ursachen des Zweifels

Einleitung

Heute wollen wir gemeinsam die ersten zwei Punkte „Einleitung“ und „Ursachen des Zweifels“ gemeinsam studieren. Die anderen zwei Punkte wollen wir in Teil 2 studieren.

Zunächst wichtige Grundsätze:

  • Die Finsternis ist die Abwesenheit des Lichts.
  • Der Zweifel ist die Abwesenheit der Gewissheit.
  • Der Unglaube ist die Abwesenheit des Glaubens.
  • Der Glaube ist die Gewissheit und das Überzeugt sein von Dingen, die man nicht sieht.

Wenn der Glaube und die Gewissheit nicht mehr da sind, dann herrscht der Zweifel und der Unglaube. Und das ist ein grausamer Zustand. Man ist sich der Treue des anderen nicht mehr sicher. Das gilt bei allen zwischenmenschlichen Beziehungen, zwischen Mann und Frau, zwischen Freunden, zwischen Geschwistern, zwischen Geschäftspartnern und vor allem zwischen Kind und Vater, genauer gesagt zwischen uns als Kinder Gottes und unserem himmlischen Vater.

Zweifel Teil-1
Wer glaubt, zweifelt nicht.

Das gilt aber auch bei Krankheit,

beim Verlust eines Menschen durch Tod und sonstigen herausfordernden Situationen in unserem Leben, wenn wir nicht glauben, dass Gott alles unter Kontrolle hat und uns alles zum Besten dienen muss, wenn wir Gott lieben.

Der Zweifel bewirkt dann Verlustängste, Zukunftsängste und Existenzängste. Wie elend ist es, im Zweifel zu leben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.