Reinhold Thalhofer

Dieses Thema „Der Plan Gottes Teil-4“ gliedern wir in folgende Kapitel:

  • Zusammenfassung Teil-1 bis 3
  • Herrschaft auf Erden
  • Neuer Himmel und neue Erde
  • Die Verkündigung des Herrn Jesus

Zusammenfassung Teil-1 bis 3

  • Einleitung:
    welche Botschaft und welchen Auftrag hat Gott für die jeweiligen Heilszeiten und die unterschiedlichen Menschengruppen vorgesehen?
  • Evangelium vom Reich:
    dieses Evangelium verkündigt das irdische Reich Gottes auf Erden, das sogenannte 1000-jährige Reich, das zukünftig ist.
  • Evangelium des Christus:
    hier handelt es sich um das Geheimnis Gottes, das allen Geschlechtern vorher verborgen war und durch das sich Gott himmlische Kinder aus dieser verlorenen Welt heraus ruft.
  • Herrschaft auf Erden:
    Es ist immer nur einer, der auf der Erde herrscht. Bei der Schöpfung hat Gott geherrscht und hat diese Herrschaft Adam übertragen.
    Nachdem Adam dem Satan mehr geglaubt hat, als Gott, hat Gott die Herrschaft dem Satan überlassen. Jedoch nicht ohne einen Heilsplan für die Menschen zu haben, der in und durch Christus erfüllt wird.
  • Gottes Plan für Israel:
    Wir wissen ja, dass Gott für sein irdisches Volk, Israel, einen ganz besonderen Plan und Auftrag hatte, nämlich inmitten der Nationen und Völker das Licht Gottes in dieser Welt und ein Segen für die Nationen zu sein.
    Die besondere Sendung, zu der Israel bestimmt war, schloss ein, ein Zeugnis für den einzig wahren Gott inmitten eines allgemeinen Götzendienstes der Nationen und Völker zu sein.
    Aber nachdem Israel den Messias verworfen und an die Römer ausgeliefert hatte, um ihn zu kreuzigen, wurde Israel beiseite gesetzt.

Der Dienst Jesu und seiner Jünger

Wir wissen, dass der Herr Jesus als der versprochene Messias zu Israel gesandt war, um das Friedensreich Gottes auf der Erde aufzurichten und schließlich die ganze Welt im Frieden zu regieren.
Mt 15,24 „Er aber antwortete und sprach: Ich bin nur gesandt zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel.“

Weiter lesen wir, dass der Herr Jesus die Verheißungen bestätigte, die Gott den Vätern gegeben hatte, nämlich den Messias zu senden, der sie als König regieren sollte.
Röm 15,8 „Denn ich sage, dass Christus ein Diener der Beschneidung geworden ist um der Wahrheit Gottes willen, um die Verheißungen der Väter zu bestätigen.“

Wir wenden uns nun dem Dienst Jesu für das Volk Israel zu und wollen dazu folgendes lesen

Im Plan Gottes Teil-4 wollen wir den Dienst Jesu und seiner Jünger genauer kennen lernen.

Mt 9,35 „Und Jesus durchzog alle Städte und Dörfer, lehrte in ihren Synagogen, verkündigte das Evangelium von dem Reich und heilte jede Krankheit und jedes Gebrechen im Volk.“

Lk 9,1 „Er rief aber seine zwölf Jünger zusammen und gab ihnen Kraft und Vollmacht über alle Dämonen und zur Heilung von Krankheiten;
2 und er sandte sie aus, das Reich Gottes zu verkündigen und die Kranken zu heilen.“

Wir sehen also hier, dass der Herr Jesus die Verheißungen Gottes an die Väter Israels erfüllte und dies auch durch seine Jünger tat.

Der Herr und seine Apostel und Propheten verkündigten zu diesem Zeitpunkt ausschließlich das Evangelium vom Reich, und zwar zunächst nur den Juden.

Erst nach der Kreuzigung und Auferstehung, gebot er seinen Jüngern dieses Evangelium vom Reich nun auch den Nationen (allen Völkern) zu verkündigen.

Gottes Plan Teil-4
Die Werke Jesu und seiner Jünger


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.