Adnan Krikor

Dieses Thema „Der Plan Gottes Teil-7“ gliedern wir in folgende Kapitel:

  • Zusammenfassung Teil 1-6
  • Gottes Plan für seine himmlischen Kinder (Teil 7)
  • Gott hat Kinder in Christus für sich auserwählt
  • Erben Gottes
  • Die unterschiedlichen Taufen
  • Das andere Evangelium

Gottes Plan für seine himmlischen Kinder

Das Geheimnis des Christus wird in dem Evangelium des Christus offenbart. Und in diesem Evangelium wird offenbar, dass Gott von Anfang an – vor Grundlegung der Welt – festgelegt hatte, dass er durch seinen Sohn nicht nur die Welt retten will, sondern dass er sich auch himmlische Kinder aus dieser Welt herausrufen wird. Kinder, die mit dem erstgeborenen Sohn – Jesus – den Christus bilden würden.
Joh 3,17 Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.

Wer wird gerettet?

Allerdings wird nur derjenige Mensch aus der Welt gerettet, der an den Erlöser und Heiland Jesus Christus glaubt. Und der sein Leben Gott hingibt und im Gehorsam dem Wort Gottes gegenüber lebt.
Joh 3,16 Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
Joh 3,36 Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben. Wer aber dem Sohn nicht gehorsam ist, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt über ihm.

Der Christus besteht heute aus dem Haupt Jesus im Himmel und dem Leib Christi, der Gemeinde auf Erden.

Das „Geheimnis des Christus“ hat Gott erst weit nach Pfingsten zuerst dem Apostel Paulus und später auch allen anderen Aposteln und Propheten offenbart.

Jeder, der durch den Heiligen Geist in den Christus hinein getauft ist, ist ein Sohn Gottes, weil er den Geist der Sohnschaft empfangen hat.
1 Kor 12,12. „Denn wie der Leib einer ist und viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, obwohl viele, ein Leib sind: so auch der Christus.
13 Denn in einem Geist sind wir alle zu einem Leib getauft worden, es seien Juden oder Griechen, es seien Sklaven oder Freie, und sind alle mit einem Geist getränkt worden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.